Tierärzte Herzogstraße

Bandagelinsen

...nächste kardiologische Sprechstunde bei Frau Dr. Finkenstädt am 04.11.2019...

Bandagelinsen (Kontaktlinsen)

Bandagelinsen sind weiche, gummiartige Schutzlinsen (vom Aussehen her wie Kontaktlinsen), die für unterschiedliche Indikationen in das Auge von Hund und Katze verbracht werden. Die Linsen werden vom Tier problemlos akzeptiert, bei schmerzhaften Hornhautverletzungen schaffen sie sogar sofortige Linderung am Auge. Das gleichzeitige Tragen eines Halskragens oder Optivizors ist in der Regel nicht nötig.

Paßform

Die Bandagelinsen gibt es in mehreren Größen, die sich im Linsendurchmesser und Krümmungsradius voneinander unterscheiden. Sie werden in Hunde(D)- und Katzen(C)-linsen unterteilt. Dennoch kann es mal vorkommen, daß das Tier die Linse verliert. Zur besseren Auffindbarkeit sind in der Linse vier Markierungspunkte angebracht, so daß Sie unter Zuhilfenahme einer guten Lichtquelle schnell erkennen können, ob sich die Linse noch im Auge ihres Tieres befindet. Falls die Linse herrausgefallen sein sollte, muß sie unverzüglich in das mitgegebene Linsengläschen verbracht werden, damit sie nicht austrocknet. Sie wird dann von uns gereinigt und erneut ins Auge eingesetzt.

Wie kommt die Bandagelinse nun ins Auge und wie lange?

Die Bandagelinse wird unter lokaler Betäubung ins Auge eingesetzt und kann dort bei gutem Sitz je nach Indikation ca. zwei bis drei Wochen verbleiben. Muss die Linse länger im Auge angewendet werden, wird sie von uns zwischenzeitlich mit einer geeigneten Reinigungslösung gesäubert und erneut ins Auge eingesetzt. Die Linsen sind für Augentropfen durchlässig, so dass z.B. eine lokale antibiotische Behandlung am Auge fortgesetzt werden kann.

Was passiert mit der Bandagelinse danach?

Nach Entnahme der Linse bei abgeheiltem Auge bekommen Sie diese von uns mit nach Hause zur Aufbewahrung. Sie wird im mitgegeben Linsengläschen im Kühlschrank aufbewahrt. Zweimal im Monat sollte die im Linsengläschen befindliche Kochsalzlösung (9%ige NaCl-Lösung, in jeder Apotheke und bei uns erhältlich) aufgefrischt werden. Somit kann die Kontaktlinse im Falle eines Rezidivs erneut zum Einsatz kommen. Allerdings ist die Lebensdauer der Linse nicht unbegrenzt. Bei guter Pflege kann sie jedoch bis zu einem Jahr wiederverwendet werden.

Mögliche Indikationen für den Einsatz von Bandagelinsen sind:

  • Schutz der Hornhaut vor mechanischen Reizung durch fehlgewachsene Haare am Lidrand (Distichiasis, Trichiasis oder ektopischen Zilien) vor dem chirurgischen Eingriff
  • Schutz der Hornhaut bei Verletzungen, Hornhautdefekten oder -geschwüren (insbesondere beim indolenten Ulcus)
  • Postoperativ (z.B. nach einer Symblepharon-, Dermoid- oder Sequester-OP sowie nach einer Gitterkeratotomie)
  • Schutz vor UV-Licht bei der sog. Schäferhundkeratitis (Bandagelinsen mit speziellem UV-Filter)
  • Schutz bei gesteigerter Lichtempfindlichkeit (speziell abgedunkelte Bandagelinsen)