Tierärzte Herzogstraße

Zytologie

Nächste kardiologische Sprechstunde bei Frau Dr. Finkenstädt am 08.04.2019

In unserem praxiseigenen Labor können wir zytologische Untersuchungen von Blutausstrichen, Punktaten und Abstrichen unter dem Mikroskop direkt vor Ort untersuchen.

Punktate von z.B. Hautveränderungen (Lipome, Grützbeutel, Tumoren etc.) oder flüssigkeitsgefüllten Zubildungen (Serome, Abszesse, Zysten) werden mittels Feinnadelaspiration entnommen. Eine Betäubung ist hierbei nicht notwendig. Die zytologische Untersuchung dieser Proben hilft uns z.B. bei der Entscheidung, ob und in welchem Ausmaß ein chirurgischer Eingriff bei einer Hautveränderung notwendig ist.

Die Beurteilung von z.B. Hornhaut- und Wundabstrichen helfen uns bei der Beurteilung, ob ein Prozeß eitrig oder steril bzw. akut oder chronisch ist.

Biopsien (Gewebeproben) müssen für die histopathologische Untersuchung in ein externes Labor geschickt werden. Kleinere Biopsien können am wachen Tier unter Lokalanästhsie entnommen, größere Biopsien oder nur operativ zugängliche Biopsien müssen unter Kurznarkose entnommen werden. Wir arbeiten mit den besten Laboren Deutschlands zusammen und erhalten die Testergebnisse über den kürzesten Weg direkt per E-Mail oder Fax.

Alle in unserem praxiseigenen Analyse-Labor sowie in externen Laboren erhobene Befunde und Ergebnisse werden durch digitale Datenübertragung direkt in der Kartei Ihres Tieres hinterlegt, wodurch sie für immer archiviert und jeder Zeit wieder aufgerufen werden können. Auf Wunsch drucken wir Ihnen auch gerne die Untersuchungsergebnisse für Zuhause bzw. für Ihren Haustierarzt aus oder lassen sie Ihnen über E-Mail zukommen.