Tierärzte Herzogstraße

Blutuntersuchung

Nächste kardiologische Sprechstunde bei Frau Dr. Finkenstädt am 04.11.2019

In unserem praxiseigenen Labor können wir Blutproben direkt vor Ort abnehmen und untersuchen. Somit sind wir in den meisten Fällen nicht auf externe Labore mit entsprechend langer Wartezeit angewiesen. Die Ergebnisse sind unmittelbar verfügbar, was v.a. im Notfall (akute Blutungen, Leber- und Nierenversagen, Status epilepticus, Diabetes mellitus mit Ketoacidose, Addison-Krise u.v.m.) manchmal über Leben und Tod entscheidet.

Wir messen das Blutbild (Hämatologie), wozu die roten Zellen (Erythrozyten), die weiße Zellen (Leukozyten/Entzündungszellen) und die Blutplättchen (Thrombozyten) gehören. Somit können wir z.B. Blutarmut (Anämie, akute Blutungen), Dehydratationszustände (Überprüfung des Wasserhaushaltes), Entzündungen im Körper (Leukozytose) sowie Blutgerinnungsprobleme (Thrombozytopenie) schnell erkennen und behandeln.

In der Blutchemie werden Organenzyme wie Leber-, Nieren- und Bauchspeicheldrüsenwerte gemessen. Auch der Blutzucker und der Diabetes-Langzeitparameter Fructosamin sind direkt verfügbar.

Des Weiteren können wir den Elektrolythaushalt überprüfen und bei Mangelversorgung substituieren bzw. Überversorgungen abfangen.

Die Früherkennung von akuten, systemischen Entzündungsreaktionen im Körper ist durch die Messung von cCRP bei Hunden und SAA bei Katzen gewährleistet. Durch Verlaufsmessungen ist eine direkte Überwachung des Therapieerfolges bei diesen Patienten möglich.

Bei Patienten mit Lebererkrankungen und Krämpfen benötigen wir manchmal auch die Ammoniak(NH3)-Messung (z.B. beim Lebershunt), auch dieser Wert liegt uns sofort vor.

Blutgerinnungsstörungen können über spezifische Blutgerinnungsfaktoren (PT, PTT, Fibrinogen) näher eingegrenzt werden, so daß eine gezielte und rechtzeitige Behandlung erfolgen kann.

Bei Verdacht auf eine Schilddrüsenunterfunktion (Hund) bzw. -überfunktion (Katze) hilft uns die Messung des Schilddrüsenhormons T4 bei der Diagnosestellung sowie bei der Überwachung der Therapieeinstellung.

Weiterführende Blutuntersuchungen, wie z.B. für die Diagnostik von Reisekrankheiten (Leishmaniose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Borreliose) und von Autoimmunerkrankungen (Coombs-Test, ANA, thrombozytäre Antikörper) sowie spezielle Hormonuntersuchungen (z.B. der Cortisolwert und Dexamethason-Suppressionstest für die Diagnostik des Morbus Cushing/Addison, TSH, fT4 und TRH-Stimulationstest zur weiteren Abklärung einer Schilddrüsenerkrankung sowie die Geschlechtshormone Testosteron, Östradiol und Progesteron) müssen in externen Laboren untersucht werden. Wir arbeiten mit den besten Laboren Deutschlands zusammen und erhalten die Testergebnisse über den kürzesten Weg direkt per E-Mail oder Fax.

Alle in unserem praxiseigenen Analyse-Labor sowie in externen Laboren erhobene Befunde und Ergebnisse werden durch digitale Datenübertragung direkt in der Kartei Ihres Tieres hinterlegt, wodurch sie für immer archiviert und jeder Zeit wieder aufgerufen werden können. Auf Wunsch drucken wir Ihnen auch gerne die Untersuchungsergebnisse für Zuhause bzw. für Ihren Haustierarzt aus oder lassen sie Ihnen über E-Mail zukommen.