Tierärzte Herzogstraße

Knochen-/Gelenkchirurgie

Nächste kardiologische Sprechstunde bei Frau Dr. Finkenstädt am 05.08.2019

Knochen- und Gelenkchirurgie (Osteosynthese)

In unserer Tierarztpraxis Herzogstraße in Düsseldorf verfügen wir für die Knochen- und Gelenkchirurgie (Osteosynthese) über ein vollständiges chirurgisches Instrumentarium. Im Heißluftsterilisator bleiben die benötigten Implantate (Platten, Schrauben, Bohrdrähte u.v.m.) während der gesamten OP steril.

Die Operationen führen wir nach den modernsten Osteosyntheseverfahren durch.

Knochenchirurgie:

Die Behandlung von Knochenbrüchen (Gliedmaßen-, Gelenks-, Beckenfrakturen u.v.m.) erfolgt mittels modernster Osteosyntheseverfahren. Nach Reposition der Frakturen werden die Brüche durch Implantate (Knochenschrauben, Metallplatten, Kirschner Bohrdrähte, intramedulläre Verriegelungsnagel) fixiert. Sofern eine vollständige Ruhigstellung der Gliedmaße für einen gewissen Zeitraum erforderlich ist, legen wir entweder eine externe Fixation (Fixateur externe, d.h. ein durch die Haut von außen befestigtes Haltesystem, bei dem Pins im Knochen verankert und durch eine außen aufgesetzte starren Vorrichtung fest verbunden werden) oder einen abnehmbaren Gipsverband (Scotchcast) an. Gelenke werden bei Notwendigkeit durch eine permanente Arthrodese versteift. In seltenen Fällen ist auch eine Amputation von Zehen, Gliedmaßen oder der Rute erforderlich, die ebenfalls kompetent durchgeführt wird.

Gelenkchirurgie:

Die chirurgische Versorgung eines Kreuzbandrisses (KBR) und dessen Menisken erfolgt je nach Problemstellung über verschiedene Verfahren, u.a. führen wir auch die TTA (Tibial Tuberosity Advancement) durch. Ebenso wird eine Verschiebung der Kniescheibe (Patellaluxation) je nach Fragestellung durch unterschiedliche Methoden operiert.